Torfstechen im Pfrunger-Burgweiler Ried Ausstellung: 200 Jahre Wilhelmsdorf: Ausstellung “Geschichte und Nutzung des Riedes”

Datum/Zeit: 08.06.2024 - 08.10.2024, Ganztägig

Ausstellung: 200 Jahre Wilhelmsdorf: Ausstellung “Geschichte und Nutzung des Riedes”

Naturschutzzentrum Wilhelmsdorf

Genau am 7. Januar 1824 kamen die ersten zehn Siedler in Esenhausen an, um in der Folge das Lengenweiler Moosried urbar zu machen und eine pietistische Siedlung im katholischen Oberschwaben zu gründen.

Die enge Verbindung zwischen dem heutigen Pfrunger-Burgweiler Ried und dem Wachsen der jungen Gemeinde in Wilhelmsdorf möchte die Ausstellung “Geschichte und Nutzung des Riedes” im Naturschutzzentrum Wilhelmsdorf sichtbar machen.

Dazu sichtet das Naturschutzzentrum seinen Fundus an alten Fotos und Karten, zeigt Bilder und Geräte von Unterstützern der Ausstellung aus Wilhelmsdorf und Umgebung und stellt alte Gerätschaften zur Urbarmachung des Riedes vor. Die Ausstellung schlägt auch den Bogen zur Dauerausstellung im Naturschutzzentrum, welche der Nutzung und Besiedelung des Riedes einen eigenen Bereich gewidmet hat.

Die Ausstellung wirft aber auch einen Blick in die Zukunft der möglichen Flächennutzung rund ums Pfrunger-Burgweiler Ried, hier mit Blick auf Klimaschutz durch Paludikultur.

Genießen Sie bei einer Tasse Kaffee und einem leckeren Snack oder Kuchen die alten Fundstücke, Karten und Bilde, tauchen Sie ein in die letzten hundert Jahre der Riednutzung und erfahren Sie Neues und Informatives über Ihr Ried.

Der Eintritt in die Ausstellung “Geschichte und Nutzung des Riedes” ist frei.

Öffnungszeiten ganzjährig:

Dienstag bis Freitag: 13.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertag: 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Montag geschlossen!

 

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden