Vernissage zur Ausstellung: “Das Ried – Archē und Archive”. Eine künstlerische Landschaftsforschung.

Datum/Zeit: 08.03.2024, 18:00

Vernissage zur Ausstellung: “Das Ried – Archē und Archive”. Eine künstlerische Landschaftsforschung.

mit Ferdinand Klopfer

Die Ausstellung:

Die Ausstellung „Das Ried. Archē and Archive“. Eine künstlerische Landschaftsforschung erkundet das Moorgebiet „Pfrunger-Burgweiler Ried“ und sucht nach dessen Bedeutung als organisches Archiv der Torfe, der Biodiversität und Eiszeitrelikte, der sich hier überlagernden Kultur- und Naturgeschichte und nicht zuletzt auch als Archiv eigener Biografie und Erinnerungswelten.

Die Ausstellung umfasst spekulative Zeichnungen und Pläne, Landkarten, Fotografien, Modelle sowie den sogenannten Field-Atlas und soll neue Perspektiven auf die Riedlandschaft eröffnen und BesucherInnen dazu einladen gemeinsam über die Beziehung zwischen Mensch und Moor zu diskutieren.

Das Projekt unterstreicht dabei die Bedeutung von Mooren und Feuchtgebieten nicht nur als Kohlenstoffsenken und Biodiversitätsspeicher, sondern auch als performative Felder, Erinnerungsarchitekturen und nicht zuletzt als Spiegel unserer Zivilisation.

Der Künstler:

Ferdinand Klopfer (*1992) wuchs in Ruschweiler auf und besuchte bereits in der ersten Generation den Waldkindergarten Wilhelmsdorf e.V. in den südlichen Moorwäldern des Pfrunger-Burgweiler Rieds.

In seinem Masterstudium der Architektur an der Akademie der bildenden Künste, Wien, setzte er sich intensiv mit den Themen Landschaft, Architektur und Ökologie auseinander, und kehrte im Rahmen seiner Master-Thesis (2021-23) schließlich zurück an seinen Heimatort, um in einer umfassenden Arbeit die Zusammenhänge zwischen Landschaft und eigener Lebenswelt zu erforschen.

Zurzeit arbeitet er selbstständig im Bereich Architekturgestaltung und Grafikdesign sowie an verschiedenen Kunstprojekten und Ausstellungen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von klopfer.studio zu laden.

Inhalt laden

Die Ausstellung wird gefördert durch das österreichische Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport (BMKÖS, Sektion IV – Kunst und Kultur, im Rahmen des Start-Stipendiums Architektur 2023.

Eine Kurzbeschreibung der Ausstellung finden Sie hier als PDF.

Kosten: Eintritt in die Ausstellung “Das Ried – Archē und Archive”. Eine künstlerische Landschaftsforschung.” ist frei.

Öffnungszeiten ganzjährig:

Dienstag bis Freitag: 13.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertag: 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Montag geschlossen!

 

Achtung: Anmeldung erforderlich. Bitte melden Sie sich bis 07.03.2024, 16:00 Uhr über unser Kontaktformular an.